Der Bardenwettstreit

Der Bardenwettstreit findet jedes Jahr am Freitagnachmittag statt.

Der genaue Ort wird auf dem Conquest per Aushang in der Gilde bekanntgegeben.

Wer kann mitmachen?

Am Bardenwettstreit kann theoretisch jeder Musiker teilnehmen. Sollte der Andrang zu groß sein, werden wir allerdings vorfiltern, um die Dauer des eigentlichen Wettstreits in Grenzen zu halten.

Muß man sich anmelden?

Ja. Ihr könnt Euch während des Conquest bei der Gilde der Barden anmelden. Kommt einfach während der täglichen Öffnungszeiten ins Empfangszelt der Gilde.

Kostet die Anmeldung etwas?

Nein. Outtime ist die Teilnahme kostenlos.

Intime müsst Ihr jedoch ein Startgeld von 5 Kupfer bezahlen.

Beachtet, daß Ihr, um am Bardenwettstreit erfolgreich teilzunehmen, Musik innerhalb der Grenzen der Stadt aufführen dürfen müsst. ;-)

Die Besucher des Wettstreites stimmen über die Darbietungen ab. Nach der Darbietung werden unsere speziell ausgebildeten Helfer mit Hüten durchs Publikum ziehen und Münzen einsammeln. Diese Münzen werden dann ausgezählt.

Weil das desöfteren zu Missverständnissen geführt hat: Wir zählen wirklich nur die Anzahl der Münzen. Ein Kupfer ist also genausoviel wert wie ein Silberling oder ein Goldstück.

Du hast 5 Minuten Zeit, das Publikum für Dich zu gewinnen. Wir geben Dir zweimal ein Zeichen. Machst Du nach dem ersten Zeichen noch weiter, ziehen wir Dir gemäß der Überziehungszeit Münzen ab. Hörst Du beim zweiten Zeichen nicht sofort auf, wirst Du disqualifiziert.

Die Teilnehmer bekommen ihr komplettes Hutgeld, abzüglich einer kleinen Aufwandsentschädigung (Gildenzehnt) für die Gilde.

Desweiteren gewinnen die ersten drei Plätze Preise, die von ortsansässigen Händlern bereitgestellt werden.

Zusätzlich dazu gibt es noch einen sonderbaren Sonderpreis des sonderhaften Sondergremiums.

Natürlich nicht! Also wirklich! Wer kommt denn auf sowas?